Physiotherapie

Unter dem Begriff Physiotherapie versteht man die Wiederherstellung natürlicher Funktionen des Körpers. Die Physiotherapie beinhaltet zum einen sämtliche Verfahren der Bewegungstherapie, sei es aktiv durch den Patienten oder aber auch passiv, durch geführte Bewegungen des Therapeuten. Zum anderen zählen zur Physiotherapie auch die Anwendung physikalischer Methoden wie z. B. der Einsatz von Wärme oder Wasser und mechanische Behandlungen, wie etwa die Massage.

Die Krankengymnastik, passiv oder aktiv durchgeführt, sowie die verschiedenen Formen der physikalischen Therapie sind natürliche Verfahren zur Heilung und Vorbeugung von Erkrankungen. Die Physiotherapie wird ebenso zur Prävention wie auch zur Rehabilitation genutzt. Sie kommt sowohl ambulant, als auch im stationären Bereich zur Anwendung und stellt somit eine bewährte Ergänzung zur medikamentösen oder operativen Behandlung dar.

Die positiven Erfahrungen mit der Physiotherapie haben zu einer umfassenden Weiterentwicklung des Berufsstandes geführt. Dies zeigt sich im Besonderen in der Bewegungstherapie, auf die die Physiotherapie ihren Fokus legt. Die therapeutische Bewegung wird zum dynamischen Prozess der die Steigerung der Belastbarkeit zum Ziel hat und somit kontinuierlich zur Heilung führt bzw. beiträgt.

Mein Angebot für gesetzlich- (GKV) und privat- krankenversicherte Patienten (PKV), sowie für Selbstzahler umfasst folgende Leistungen:
  • Krankengymnastik

  • Massage

    Wärmetherapie: Fango und Heißluft

  • Medizinische Lymphdrainage

    KPE (komplexe physikalische Entstauungstherapie)

  • Kinesiotaping

  • Dorntherapie

  • Funktionelle Trainingstherapie

    • Schlingentraining mit dem 4D Pro®
    • Slackrack Training
    • Training mit diversen Trainingsgeräten (Trampolin, Kettlebell, Hanteln, Seilzug, Pezziball etc.)
    • Therapeutisches Klettern u.a. nach dem Potsdamer Modell
      Mit dem therapeutischen Klettern erreicht man aufgrund des komplexen Muskeleinsatzes innerhalb kürzester Zeit ein Training des gesamten Körpers. Das Klettern bietet einen hohen Spaßfaktor, fördert Motivation sowie Selbstvertrauen und dient automatisch dem Stressabbau. Die farbig gestalteten Griffe und Tritte an einer verstellbaren Wand machen Lust auf Bewegung, die auf einen vollen Körpereinsatz ausgerichtet ist.

Input your text here! The text element is intended for longform copy that could potentially include multiple paragraphs.
  Krankengymnastik
  Massage

Wärmetherapie: Fango und Heißluft

  Medizinische Lymphdrainage

KPE (komplexe physikalische Entstauungstherapie)

  Dorntherapie
  Kinesio Taping


 
  Funktionelle Trainingstherapie


Schlingentraining mit dem 4D Pro®




Slackrack Training




Training mit diversen Trainingsgeräten

(Trampolin, Kettlebell, Hanteln, Seilzug, Pezziball etc.)





Therapeutisches Klettern

(u.a. nach dem Potsdamer Modell)



Mit dem therapeutischen Klettern erreicht man aufgrund des komplexen Muskeleinsatzes innerhalb kürzester Zeit ein Training des gesamten Körpers. Das Klettern bietet einen hohen Spaßfaktor, fördert Motivation sowie Selbstvertrauen und dient automatisch dem Stressabbau. Die farbig gestalteten Griffe und Tritte an einer verstellbaren Wand machen Lust auf Bewegung, die auf einen vollen Körpereinsatz ausgerichtet ist.